Versionsverlauf

Allgemeines

  • E-Banking: die Tabelle der Bank-Clearingnummern wurde aktualisiert.

Buchhaltung

  • MwSt: der Fehler, der manchmal beim Ausdrucken einer MwSt-Abrechnung nach Saldosteuersatzmethode angezeigt wurde (mit Einheitssatz im Formular), erscheint nicht mehr.

Handel

  • ISO20022: Kunden von FKB können nun Zahlungsaufträge im Format pain.001 an ihr Zahlungsinstitut übermitteln. Diese Änderung ist automatisch und für den Benutzer transparent. Beim ersten Erstellen eines Zahlungsauftrags wird er darauf hingewiesen.

Löhne

  • Löhne: die Namen gewisser Rubriken wurden bei den Ziffern 3 / 7 / 13.1 und 13.2 der Lohnausweise nicht immer in der richtigen Sprache angezeigt. Dies wurde korrigiert.
  • Löhne: gewisse Rubriken, die nur zur Berechnung konfiguriert waren, konnten in manchen Fällen auch verbucht werden. Das Verhalten der Software ist nun korrekt. Buchen Sie die eventuellen Buchungsperioden aus, die diese Buchungsart enthalten, und verbuchen sie diese anschliessend neu.

Winbiz Cloud

  • Winbiz Cloud: der Installer von Winbiz Cloud wurde aktualisiert.

API

  • Import von Dokumenten: die Tag-Funktion für die automatische Auswahl des Umsatzkontos wurde um die Möglichkeit ergänzt, für Debitorenkonten auch das Konto zu berücksichtigen, das in den Adressen erfasst wurde.
  • Winbiz Cloud: die Methode ChartOfAccounts gibt nun auch die Informationen zum Budget zurück, die in den Buchhaltungskonten erfasst wurden.

Allgemeines

  • E-Mail: die Passwörter für SMTP-Konten können nun bis zu 50 Zeichen enthalten.

Buchhaltung

  • Buchhaltung: der Kontoauszug einer Kreditorengutschrift mit 100% MwSt netto ist nun auch dann korrekt, wenn die Option „Bruttobuchungen anzeigen“ aktiviert ist.

Handel

  • E-Banking: gewisse Zahlungsaufträge für Credit Suisse berücksichtigten die vom Benutzer gewählte Anzeigenart nicht richtig. Sie werden nun korrekt behandelt.
  • ISO20022: die Mechanismen zum Abgleich der Kontenauszüge mit der Buchhaltung in Winbiz wurden erneut verbessert.
  • ISO20022: Kunden von :BCV, WKB und Raiffeisen können nun Zahlungsaufträge im Format pain.001 an ihr Zahlungsinstitut übermitteln. Diese Änderung ist automatisch und für den Benutzer transparent. Beim ersten Erstellen eines Zahlungsauftrags wird er darauf hingewiesen.

Löhne

  • Swissdec: der Fehler, der beim Versand an die FAK auftreten konnte, wurde korrigiert.
  • Berufsverbände: die Benutzer können nun Beitragssätze mit drei Dezimalstellen erfassen, gemäss den Anforderungen für die Abrechnungen ab Ende Januar 2018.

API

  • API Winbiz Cloud: mit der neuen Adressenmethode kann die vollständige Adressliste angezeigt werden, sowie die Liste der veränderten Adressen ab einem bestimmten Datum.
  • API Winbiz Cloud: mit den neuen Methoden können die Verbuchungsarten rückgeführt werden. In der Registerkarte Kreditoren der Adressen besteht die Möglichkeit, nur die verwendeten Methoden zu filtern.

Winbiz Cloud

  • Winbiz Cloud: die Tools zur Verbindung mit Winbiz Cloud mit einem Mac wurden aktualisiert und sind unter folgender Adresse verfügbar: http://download.winbiz.ch/wb9/wb_cloud_install.pkg

Allgemeines

  • Fremdwährungen: es ist nicht mehr möglich, die Wechselkurse über den Dienst Yahoo Finanzen zu aktualisieren. Der kostenlose und offizielle Dienst auf admin.ch ist jedoch immer noch verfügbar und kann hierfür verwendet werden.

Handel

  • ISO20022: die neuen camt054 Dateien werden nach und nach von verschiedenen Finanzinstituten als Ersatz der alten ESR (v11) Dateien und zur Bereitstellung von Kontenauszügen verwendet. Winbiz erkennt bereits eingelesene Dateien nun auch, wenn diese von Banken zur Verfügung gestellt werden. Diese Funktion war bisher für Dateien von PostFinance verfügbar.
  • ISO20022: das e-banking Kommunikationsmodul wurde aktualisiert. Nun können auch camt054 Dateien der Raiffeisenbank übernommen werden.
  • Kataloge: die neuen Versionen der Kataloge Electrolux, Aeg und Zanussi werden unterstützt.
  • MwSt: die Bezugssteuer (Ziffer 381) wird nun auch für Ordner im Saldosteuersatz richtig berechnet.
  • xMwSt: es konnte ein Fehler auftreten, wenn man im Saldosteuersatz einen alten MwSt-Satz für einen zukünftigen Zeitraum verwendete. Dieser Ausnahmefall wird nun korrekt behandelt.

Löhne

  • Swissdec: der Text, der den Abzug für den Privatanteil eines Fahrzeugs betrifft, wird nun in allen Übersichten korrekt dargestellt.
  • Swissdec: die Lohnausweise für quellensteuerpflichtige Personen erwähnen nun, wenn nötig, den für den Kanton Genf spezifischen Text.
  • Quellensteuer: die Steuertabellen 2018 für die Kantone AG, AR, BE, GE, JU, NE, SG, SH, SZ, UR, VD und VS wurden aktualisiert. In den anderen Kantonen gibt es für 2018 keine Änderung.

API

  • API Winbiz Cloud: mit einer neuen Methode kann die Liste der Ordner und der Geschäftsjahre übernommen werden.