Winbiz

Allgemeines

  • E-Banking: das E-Banking Modul wurde auf den neuesten Stand gebracht.

Buchhaltung

  • Buchungen: Bei der Stapelerfassung von einfachen Buchungen wurde die Belegnummer nicht korrekt inkrementiert. Dies wurde korrigiert.

Handel

  • Import: Der TAG <'NEW> wurde zum Feld 20 (Code Adresse) des Imports von Geschäftsdokumenten hinzugefügt. Der Tag funktioniert analog zum TAG <'NEW> im Feld 1 (Belegnummer).
  • Handel: Beim Versand von Geschäftsdokumenten per E-Mail besteht nun die Möglichkeit, im Dateinamen die Felder Text 1 und Text 2 Ihrer Objekte als Präfix oder Suffix festzulegen.
  • Katalog: Die Kataloge Siemens HLK und KNX wurden zur Liste der verfügbaren Kataloge hinzugefügt.

Lohn

  • Löhne: Bei gewissen Lohnabrechnungen (z.B. UVG) wurde die Gruppierung nach Kasse korrigiert.
  • UVG: Einige UVG-Codes wurden im Layout mit der UVG Jahreszusammenfassung nicht korrekt angezeigt. Dies wurde korrigiert.

Projekte

  • Aktivitäten: Bei der Stapelerfassung von Aktivitäten wurde der Betrag der erfassten Aktivität in gewissen Fällen nicht korrekt zurückgesetzt. Dies wurde korrigiert.

Handel

  • Einkauf: es besteht nun die Möglichkeit, die Verteilung von Zahlungsgebühren anzugeben, wenn ein Dokument umgewandelt oder kopiert wird.
  • Einkauf: es ist nun möglich, die zu verwendende Art von Bankgebühren anzugeben, die beim Umwandeln oder beim Kopieren eines Geschäftsdokuments in eine Kreditorenrechnung ohne ES oder IPI angewandt werden soll.
  • Handel: das Erstellungs- oder Änderungsdatum der Adresse wird nun beim Import von Dokumenten gespeichert.
  • Handel: das Datum der Dokumentzeilen vom Typ automatische Verpackung wird nun beim Ändern des Dokumentdatums aktualisiert.
  • E-Rechnung: der Versand von E-Rechnungen wurde verbessert. Wenn bei der Bankverbindung sowohl die ESR-Referenznummer als auch die IBAN-Nummer vorhanden sind, hat erstere Vorrang.
  • Layout: die Daten von Geschäftsdokumenten in englischer Sprache werden nun korrekt angezeigt.

Lohn

  • Quellensteuer: die Quellensteuertarife des Kantons Schaffhausen (SH) wurden aktualisiert.

Allgemeines

  • E-Banking: das Modul für die Kommunikation mit den Finanzinstituten wurde aktualisiert.
  • Bankkontoauszüge: der Abgleich zwischen Kontoauszügen und Buchhaltung wurde ein weiteres Mal verbessert.
  • Winbiz Cloud: im Cloud sind die Schaltflächen zum Importieren von Bildern von einem Scanner nun am selben Ort verfügbar wie in der lokalen Version von Winbiz.
  • Anlagen: die Beträge der Investitionsrechnungen werden nun auch dann berücksichtigt, wenn mehrere Investitionsrechnungen mit demselben Betrag vorhanden sind.

Handel

  • Kataloge: der FIAT Katalog kann nun importiert werden. Aufgrund der grossen Anzahl Artikel in diesem Katalog kann die Bearbeitungszeit sehr lang sein.

Lohn

  • Swissdec: bei der Übermittlung von Lohndaten kann swissdec dem Benutzer Nachrichten zu den übermittelten Daten anzeigen. Diese Nachrichten wurden deutlicher dargestellt. Wenn möglich ist ein Link zur Wissensdatenbank nun Bestandteil dieser Nachrichten.

Allgemeines

  • E-Banking: die Verwendung des E-Banking Moduls setzt die Installation einer Microsoft Komponente voraus. Das Fehlen dieser Komponente wird nun erkannt und die Installation wird dem Benutzer automatisch vorgeschlagen.

Handel

  • Einkauf: es konnte vorkommen, dass die Liste der Rechnungen und offenen Posten den offenen Saldo eines Kreditoren-Anfangssaldos in Fremdwährung nicht korrekt anzeigte, wenn eine Teilzahlung mit Verrechnung durchgeführt wurde. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Kataloge: die neue Version des Hager Katalogs kann nun importiert werden.

Lohn

  • Löhne: gewisse Lohnabrechnungen wurden mit zu knappen Rändern ausgedruckt, wenn die Liste der Lohnempfänger mehr als eine Seite umfasste. Das Problem wurde korrigiert.
  • Löhne: der Satz der Rubrik Mutterschaftsversicherung wird automatisch mit den Sätzen 2019 aktualisiert.
  • Quellensteuer: Für einen quellensteuerpflichtigen Lohnempfänger schlägt Winbiz automatisch den entsprechenden Steuersatz vor. Dieser Vorschlag berücksichtigt die familiäre Situation. Beim Tarif D (Nebenerwerb) und beim Tarif O (Deutscher Grenzgänger mit Nebenerwerb) wird die Anzahl Kinder nicht mehr berücksichtigt.

Allgemeines

  • Einstellungen: der Import der BFS Gemeinden wurde angepasst, um dem neuen Format von admin.ch zu entsprechen.

Handel

  • LSV: gewisse LSV mit mehreren Rechnungen für verschiedene Empfänger wurden zurückgewiesen, weil die IBAN-Nummer des Debitoren nicht immer korrekt übernommen wurde. Das Problem wurde behoben.
  • Adressen: es können nun erneut Adressetiketten nach Kanton ausgedruckt werden.
  • Verkauf: der detaillierte Zahlungsplan funktionierte nicht richtig, wenn mehrere Rechnungen mit Mehrfachfälligkeiten angezeigt werden sollten. Diese Dokumente werden nun immer korrekt angezeigt.
  • Verkauf: bei der Änderung einer Adresse in einer Auftragsbestätigung konnte es vorkommen, dass Winbiz eine Fehlermeldung anzeigte. Dies wurde korrigiert.

Lohn

  • Quellensteuer: Basel-Stadt und Schwyz haben die Quellensteuertabellen 2019 aktualisiert. Diese Tabellen können importiert und in Winbiz aktualisiert werden.
  • E-Banking: das Modul zur Kommunikation mit den Finanzinstituten wurde aktualisiert. Infolge dieser Aktualisierung sind gewisse Windows-Ausgaben aus Sicherheitsgründen nicht mehr kompatibel. Bitte beachten sie die Tabelle der Grundvoraussetzungen (www.winbiz.ch/de/download).

Allgemeines

  • Finanzinstitute: das Kommunikationsmodul mit den Finanzinstituten erfordert die Installation eines Updates der Microsoft Komponente .NET Framework. Wenn nicht die Version 4.7 installiert ist, weist Winbiz den Benutzer auf das Problem hin und führt ihn durch die Installation.

Buchhaltung

  • MwSt: die Währung der Buchung wird nun auch dann angezeigt, wenn die Verbuchung eines Dokuments mit MwSt eine Mehrfachbuchung erzeugt. Bisher erschien die Währung nur bei einfachen Buchungen.
  • MwSt: Meldungen an den Benutzer, der versucht, eine MwSt-Abrechnung mittels Saldosteuersatz zu erstellen, ohne alle erforderlichen Informationen erfasst zu haben, wurden verbessert und führen nun zu FAQ-Artikeln.

Handel

  • Einkauf: die Kommentarfelder werden nicht mehr automatisch ausgefüllt, wenn der Benutzer deren Inhalt gelöscht hat. So kann der Benutzer wenn gewünscht Zahlungen ohne Kommentar übermitteln, z.B. Zahlungen ins Ausland.
  • Verkauf: wenn eine Verbindung vom Typ roter ES existiert, wird sie beim Erstellen einer Debitoren-Gutschrift automatisch übernommen. Der Benutzer kann so den Kunden entschädigen, ohne die Gutschrift zu öffnen und die Bankverbindung zu wählen.
  • Einkauf: beim Erstellen eines Zahlungsauftrags vom Typ „Andere“ werden Gutschriften sowie Rechnungen und Anfangssalden mit negativen Beträgen nun auch angezeigt.
  • Kataloge: der Import des KTM Katalogs wurde angepasst, um das neue Format zu berücksichtigen.

Projekte

  • Projekte: es konnte vorkommen, dass Winbiz fälschlicherweise meldete, die Projekt-Lizenz fehle. Dies wurde korrigiert.

Swissdec

  • Löhne: die Gruppierung nach Kasse in gewissen Lohnabrechnungen (z.B. UVG) wurde korrigiert.
  • Löhne: der Satz 2019 für die Mutterschaftsversicherung wird automatisch aktualisiert.

Allgemeines

  • Fremdwährungen: die Aktualisierung der Wechselkurse für Fremdwährungen funktioniert wieder.
  • Handel: ein Dorf, dessen PLZ sich über zwei Kantone erstreckt, wurde manchmal dem falschen Kanton zugeordnet. Dieses Problem wurde korrigiert.

Handel

  • LSV: gewisse LSV mit mehreren Rechnungen für verschiedene Empfänger wurden zurückgewiesen, weil die IBAN des Debitoren nicht immer korrekt übernommen wurde. Dieses Problem wurde korrigiert.
  • Verkauf: wenn beim Erstellen einer Serien-Fakturierung für einen Kunden die LS übernommen und ein Zwischentotal eingeschlossen werden, erscheint das Zwischentotal nun in der Sprache des Kunden.
  • Lager: die Anzahl der Seriennummern in den Bewegungszeilen wird nun ähnlich angezeigt wie in den Verkaufs- und Einkaufsdokumenten.

Löhne

  • Löhne: die neue AHV-Nummer (Sozialversicherungsnummer, SV-Nr.) ist eines der Felder, das in Musterbriefen verwendet werden kann.
  • Löhne: die IBAN wird nun auch auf den Lohnblättern mit Leerzeichen angezeigt.
  • Löhne: die Konstanten des Unternehmens werden in Bezug auf BVG 2019 automatisch angepasst.

Swissdec

  • Löhne: wenn 2 Codes einer selben Gruppe angehörten, wurde bisher nur ein UVGZ- oder KTG-Code angezeigt. Die Codes werden nun korrekt angezeigt.
  • Swissdec: der Fehler, der manchmal die Swissdec-Übermittlung an Familienausgleichskassen verhinderte, wurde behoben.
  • Swissdec: die Liste der Swissdec-Empfänger wurde aktualisiert.

Allgemeines

  • Updates: ab Januar 2019 werden Winbiz Cloud und Winbiz 9 alle 2 Wochen (anstatt wie bisher alle 3 Wochen) aktualisiert.

Buchhaltung

  • Einstellungen: der Link zum Download der offiziellen BFS Gemeindeliste wurde aktualisiert.
  • Übersetzungen: gewisse Übersichten (Kostenrechnung, Kontenauszüge), die einige Texte nicht in der Sprache des Benutzers anzeigten, wurden korrigiert.

Handel

  • E-Rechnungen: der Import von E-Rechnungen wurde verbessert. Nun können auch Gutschriften im E-Rechnungsformat importiert werden.
  • Kasse: bei einem zweiten Verkauf konnte es vorkommen, dass im Modul Kasse ein nicht behebbarer Fehler auftrat. Das Problem wurde behoben.
  • Fuchs Movesa Katalog: der neue Ersatzteilkatalog Velo, Outdoor und Sport von Fuchs-Movesa kann über den Katalogimport importiert werden.
  • Amsler Katalog: der Ersatzteilkatalog für Velos und Motorräder von Amsler ist verfügbar.
  • Stähli Katalog: der Ersatzteilkatalog für Stähli-Fahrzeuge ist verfügbar.
  • Lagerbestand: der bei der Auswahl eines Artikels als verfügbar angezeigte Lagerbestand entspricht nun dem aktuellen Lagerbestand.

Löhne

  • BVG-Rubrik: der BVG-Arbeitgeberanteil wird nicht berechnet, wenn der Arbeitnehmer als nicht BVG-pflichtig deklariert ist. Der Arbeitnehmeranteil wurde vorher schon nicht berechnet.
  • KTG-Rubrik: die KTG-Basis, die in der Gesamtübersicht des Unternehmens angezeigt wird, ist nun auch dann korrekt wenn ein Lohnempfänger einen besonders hohen Bonus erhält.

Buchhaltung

  • Journal: in der Buchungsliste können das Journal Abgrenzungen und das Journal Zinsen nun über die Schaltfläche Aktionen der Werkzeugleiste abgerufen werden.
  • Übersicht: die Drop-Down-Liste, mit der Sie auswählen können, welche Buchungen in der Übersicht des Buchungsjournals angezeigt werden sollen, erlaubt nun auch sämtliche Buchungen anzuzeigen und auszudrucken.

Handel

  • Einkauf: Rundungen in der Verbuchung von Kreditorenzahlungen mit Skonto werden nun korrekt behandelt.
  • Adressen: beim Duplizieren einer Adresse wird die MwSt-Nummer nicht mehr automatisch übernommen.
  • Kasse: verrechnete Rechnungen werden nicht mehr sofort als „zu mahnen“ angezeigt, sondern erst nach Zahlfrist.
  • Kasse: Rechnungen mit Mehrfachfälligkeiten, die aus dem Modul Kasse erzeugt wurden, können nun direkt aus Winbiz Kasse ausgedruckt werden.
  • Camt: der Abgleich zwischen Winbiz und den Kontoauszügen der Bank wurde erneut verbessert.
  • Camt: Winbiz zeigt nicht mehr an, dass eine camt053 Datei bereits bearbeitet wurde, wenn dies nicht der Fall ist.
  • Katalog AMFIS: der Katalog AMFIS 2019 ist verfügbar.
  • Währungen: wenn mehrere in Fremdwährung bezahlte Rechnungen mit verschiedenen Wechselkursen verbucht werden, wird für die 2. Zeile der Mehrfachbuchung ein gewichteter Mittelwert der Wechselkurse jeder Rechnung ermittelt.
  • e-Banking: beim Herunterladen der.v11 Dateien von UBS konnte ein Fehler auftreten. Dies wurde korrigiert.
  • e-Banking: negative Kreditorenzahlungen werden in den Zahlungsaufträgen pain.001 nicht mehr übermittelt.
  • Liste: die Artikelbeschreibungen werden nicht mehr abgeschnitten, wenn der Benutzer den Import einer Liste in den Dokumenten verwendet.
  • Vorlage: beim Update der Dokumentvorlagen aus dem Menü Verkauf wird nun der richtige Preis verwendet.
  • Zahlungsaufträge: für Euro-Zahlungen ins Ausland kann keine Priorität mehr angegeben werden.
  • Lagerbestand: beim Auswählen eines Artikels entspricht der als verfügbar angezeigte Lagerbestand nun dem effektiven Lagerbestand.
  • Verkauf: die im Detail und in der Zusammenfassung der Übersicht Verkauf Artikel pro Kunde angezeigten Preise sind nun harmonisiert.

Löhne

  • Berufsverbände: die ALV Beiträge und die ALV Zusatzbeiträge werden nun auf den Gesamtbetrag berechnet, wenn der Bruttolohn aus verschiedenen Rubriken besteht.
  • Lohnempfänger: die Lohnempfänger, deren Namen Akzente enthalten, werden nun in allen Übersichten von Swissdec korrekt eingereiht.
  • Swissdec: in den Swissdec Lohnausweisen ist der angezeigte Beschäftigungsgrad nun immer derjenige der letzten Tätigkeitsperiode des Lohnempfängers.
  • Swissdec: die neuen Quellensteuertabellen sind verfügbar.